Inhaltsverzeichnis

I. Physiologische Aspekte der Fortpflanzung
1 Anatomische und physiologische Grundlagen
1.1 Geschlechtsorgane der Hündin
1.2 Geschlechtszyklus und hormonelle Steuerung
1.2.1 Geschlechtsreife (Pubertät) und Läufigkeitsintervalle
1.2.2 Zyklusablauf und Hormonveränderungen
1.3 Ausschaltung der Fortpflanzungsfunktion - Kontrazeption

2 Zucht- und Paarungsmanagement
2.1 Bestimmung des optimalen Deckzeitpunktes
2.1.1 Zählmethode, "Zuckertest"
2.1.2 Äußerlich sichtbare Veränderungen in der Läufigkeit
2.1.3 Diagnostische Möglichkeiten des Tierarztes

3 Reproduktionsunterstützende Behandlungen
3.1 Läufigkeitseinleitung
3.2 Instrumentelle Samenübertragung
3.2.1 Die Entscheidung zur instrumentellen Samenübertragung
3.2.2 Voraussetzungen für die Besamung
3.2.3 Spermagewinnung
3.2.4 Spermabehandlung und -konservierung
3.2.5 Besamungsvorgang
3.2.6 Besamungsergebnis

4 Befruchtung und Trächtigkeit
4.1 Fruchtentwicklung
4.2 Trächtigkeitsfeststellung
4.3 Unerwünschte Trächtigkeit

5 Die ungestörte Geburt
5.1 Physiologische Aspekte von Gravidität und Geburt
5.1.1 Trächtigkeitsdauer
5.1.2 Zeichen für die bevorstehende Geburt, Auslöser der Geburt
5.1.3 Ablauf der ungestörten Geburt

6 Das normale Wochenbett


II. Ausgewählte Fortpflanzungsstörungen der Zuchthündin

7 Zyklus- und Bedeckungsstörungen, Erkrankungen der Fortpflanzungsorgane
7.1 Abnorme Läufigkeitsintervalle
7.2 Nichtzustandekommen des Deckaktes
7.2.1 Ursachen seitens der Hündin
7.2.2 Ursachen seitens des Rüden
7.2.3 Fehler im Deckmanagement
7.3 Ausgewählte Erkrankungen der Genitalorgane der Hündin
7.3.1 Scheidenentzündung (Vaginitis)
7.3.2 Gebärmutterveränderungen
7.3.3 Erkrankungen der Eierstöcke
7.4 Hormonstörungen und Unfruchtbarkeit
7.5 Erkrankungen anderer Organe mit Einfluß auf die Fortpflanzungsfunktion

8 Erkrankungen/Störungen der Trächtigkeit
8.1 Gebärmutterüberladung (Hyperfetation)
8.2 Stoffwechselstörung (Gestose)
8.3 Gebärmutterverdrehung (Torsio uteri)
8.4 Aborte/Frühgeburten

9 Geburtsstörungen
9.1 Anzeichen für Geburtsstörungen (Geburtsbeginn und laufende Geburt)
9.1.1 Ausbleiben des Geburtseintrittes
9.1.2 Starke, anhaltende Preßwehen über mehr als 30 Minuten
9.1.3 Schwache, unregelmäßige Wehen ohne Geburt
9.1.4 Mehr als 4 Stunden nach der Geburt des letzten Welpen
9.1.5 Körperliche Schwäche der Hündin
9.2 Störungen im Geburtsablauf
9.2.1 Geburtsstörungen durch das Muttertier
9.2.2 Geburtsstörungen durch den Fetus
9.3 Rassedisposition für Geburtsstörungen
9.4 Geburtshilfe
9.4.1 Tierärztliche Untersuchung
9.4.2 Geburtshilfliche Eingriffe
9.4.3 Geburtshilfliche Operationen

10 Erkrankungen im Wochenbett (Puerperalstörungen)
10.1 Nachgeburtsverhaltung
10.2 Mangelhafte Gebärmutterrückbildung (Uterusatonie)
10.3 Blutungen nach der Geburt (postpartale Metrorrhagie)
10.4 Mangelhafte Rückbildung der Plazentarstellen
10.5 Plazentarnekrose, Plazentargeschwüre
10.6 Wochenbettvergiftung (puerperale Intoxikation/Sepsis)
10.7 Akute Wochenbettinfektion (puerperale Infektion/akute Metritis)
10.8 Gebärmuttervorfall
10.9 Kalziummangel (Puerperale Tetanie, "Eklampsie")

11 Gesäugeerkrankungen und Milchflußstörungen im Wochenbett
11.1 Milchdrüse und Milchbildung
11.2 Erkrankungen der Milchdrüse
11.2.1 Gesäugeentzündung im Wochenbett (Mastitis)
11.2.2 Milchmangel
11.2.3 Milchstau, unerwünschte Laktation nach der Geburt
11.2.4 Milchfluß in der Scheinträchtigkeit
11.2.5 Tumoren der Milchdrüse

Farbtafeln
Anhang - kleines Wörterbuch
Anhang - verwendete Abkürzungen
Verzeichnis der zitierten Quellen und Literatur
Sachregister